Das zweite Leben

für eine alte Jeans

ist keine neue, aber immer eine tolle Idee.
Die derzeit schönste – wie ich finde – kommt von Bridge & Tunnel

Es ist nicht nur die Philosophie, die hinter dem Konzept steckt,
die ich großartig finde,

die Produkte, die dort entstehen, sind ausgesprochen attraktiv,
zeitlos und teilweise sogar individualisierbar, wie dieser Rucksack
aus eigenen altgedienten Jeans.

IMG_6991

Sehr schön sind auch die angebotenen Shopper

92ibq0dvpes6yfjc

und Weekender.

Weekender-3-300x300

Auch über eine solche Clutch freut sich das Frauenherz 🙂

clutch

Die Sachen sind nicht ganz billig, was sicher gerechtfertigt ist,
schließlich werden sie nicht in Billiglohnländern von Nähsklaven
zusammengeschustert. Ich werde mir eine Tasche auf jeden Fall
kaufen – demnächst. Und mich darüber freuen.

Ich sehe schwarz

und das macht schön.

D:Tox Reinigendes Duschpeeling von Giovanni Eco Chic Cosmetics

scrub_dtox.v2

Dieses Duschpeeling hab ich von Boutiqe Vegan  zum Testen bekommen.

Ich bin von der ersten Anwendung ein absoluter Fan von diesem Produkt.

Meine (Winter-)Haut wird nach dem Peeling nicht nur zart und glatt,
sie nimmt auch viel besser eine Lotion oder Bodybutter auf.
Und ist nicht – wie sonst in dieser Jahreszeit –
nach kurzer Zeit wieder “durstig”, trocken und schuppig.
Ich hab den Test gemacht und zunächst nur ein Bein und Oberschenkel mit diesem
Peeling behandelt. Das andere Bein mit der üblichen Duschcreme und Sisalhandschuh.
Der Unterschied war fühlbar. Und ich meine auch sichtbar. 😉

Dass es sich bei diesem Produkt um vegane Biokosmetik handelt,
macht es für mich noch interessanter und auf jeden Fall empfehlenswert.

Fazit: Für mich eine echte Entdeckung und ganz klar ein Nachkaufprodukt.

Inhaltsstoffe:
Sucrose (Zucker), *aloe barbadensis (Aloe Vera) leaf juice, *euterpe oleracea (Acai Beere) fruit extract, *lycium barbarum (Goji Beere) fruit extract, *ficus carica (Feige) fruit extract, *camellia sinensis (Grüner tee) leaf extract, carbon (Aktivkohle), volcanic ash, polysorbate 20, silica, carthamus tinctorius (Färberdistel) seed oil, phenoxyethanol, iron oxide, Duftstoff (enthält ätherische Öle)
* kontrolliert biologisch

Kleine Tasche aus Schokoladenpapier

Dieses kleine Täschchen wollte ich schon lange einmal nachmachen.

 

P1000751

Vordersetie

 

P1000749

Rückseite

Hier und hier kann man weitaus schönere Exemplare begutachten
(und sich die Anregung/Anleitung holen).

Meine “alte Dame” (Nähmaschine) streikte,
das Klebeband als Hilfsmittel hat sich auch als wenig praktisch erwiesen,
da es sich nach dem Nähen nicht mehr entfernen ließ.

Dennoch: für das erste Mal ist das Ergebnis gar nicht so übel.

Das nächste Mal wird´s bestimmt “sauberer”.
Ich werde auch eine andere Schokoladenmarke verwenden,
versprochen. (Die war halt schon mal da und verputzt. 🙂 )

Plastikfrei – stylisch

 

Kein Bisschen bieder:

1485465f-dcef-49b7-b898-df47a0eb9467

 

Das ist doch mal eine Ansage:

d8798686-6469-47b3-ba9c-a12cdbe4a5b8

Ich finde das ist doch ein Anfang.

Meine derzeitigen Favoriten im Avocadostore:

 

large (2)large (4)

Bio-Beutel von Coromandel mit einem Motiv von Bruno Clasca
“Viel mehr Recycling geht nicht, denn für unsere Beutel werden zu 60% Biobaumwoll-Verschnitte
aus der Textilproduktion sowie zu 40% recycelte Plastikflaschen wiederverwendet,
die damit nicht mehr als Müll in unseren Ozeanen landen können.
Durch die Zertifizierung der Fair Wear Foundation werden zudem die Rechte der Arbeiter
gestärkt und faire Arbeitsbedingungen gefördert” liest man hier.

Die muss man haben 😉

largelarge (1)

Obst- und Gemüsebeutel mit praktischer kleiner Aufbewahrungstasche.
Wollte ich mir schon längere Zeit zulegen, jetzt werde ich es.

 

large (3)

Karaffen aus recycelten Flaschen.
Die Idee gefällt mir, das Design auch.

Cool Cat

Bei denkefair ist er der Star:

P1000687

Der Kater, der “to cool to roar” ist.

Es gibt hier außerdem noch eine Auswahl von “ökofairveganen” Geldbörsen,
eine aparte Clutch,

P1000682

Kosmetiktäschchen, Rucksäcke und Haarbandanas.
Eine kleine, aber selbsthergestellte Palette von fair, bio und veganen
Taschen und Accessoires made by Alice Bucksteeg.

Beachtens- und bewundernswert, wie ich finde.
Und wünsche dem Einfrauunternehmen vom Niederrhein weiterhin
viel Erfolg und Beachtung.

PS: Mehr zu den gezeigten Taschen erfährt man hier.

 

Ein nachahmenswertes Projekt

Sie nennen sich  Cöp(m)adam, auf Deutsch so viel wie “Müll-Damen”
und sind mittlerweile ein Vorzeigeunternehmen von Frauen, die
aus Wegwerfverpackungen und Abfall ein Kunsthandwerk betreiben
und zum ersten Mal in ihrem Leben eigenes Geld verdienen.
Zuvor waren sie abhänging von ihren – nicht selten gewalttätigen – Männern.

cop-m-adam

Gegründet wurde “Cöpmadam” von der amerikanischen Anthropologin Tara Hopkins,
die die Idee hatte, türkischen Hausfrauen ohne Berufsausbildung eine Möglichkeit
zum Broterwerb durch kreative Arbeit zu bieten.
Millionen Türkinnen kommen nie in den Genuss einer guten Schulausbildung
oder einer beruflichen Laufbahn. Das macht sie abhängig von ihren Familien und
den Männern, ein Grund weshalb Fälle von häuslicher Gewalt im Land oft ungeahndet bleiben.
Durch die Möglichkeit, eigenes Geld zu verdienen, sollen die Frauen ein Stück weit
selbständiger und selbstbewusster werden und aus ihrer Opferrolle herauskommen.

Neben frauenpolitischen Gründen spielt bei “Cöpmadam”
das Thema Umweltschutz eine große Rolle .
Der Ausgangsstoff für Taschen und Accessoires, die hier gefertigt werden, ist Müll.
Von der Chipstüte bis zum weggeworfenen Bonbonpapier:
der Müll wird gesammelt, gereinigt und in neue Formen gepreßt.
Jedes Produkt ist reine Handarbeit und ein Unikat.
Über drei Tonnen Müll jährlich wandelt Cöpmadam so in kleine Kunstwerke um,
die inzwischen in exklusiven Boutiquen in Istanbul abgeboten und ins Ausland verkauft werden.
1fd72be6-c96e-47b3-8814-1a614b014f15

Eine neue Website mit online-Shop ist im Entstehen. Hier wird man sie bald kaufen können.
Auch bei Karinca, eine türischen Kette von Accessoires-Läden für Taschen von “Cöpmadam”.

 

Die Finnen kommen

hipp und stylisch daher

Dabei sind alle Artikel aus ihrem Shop aus Materialien, die entweder recycelt oder
sonstwie übrig geblieben sind und normalerweise entsorgt worden wären.

Ein Beispiel gefällig?

ilona_copymartti_copy

oder

vellamo_3hillevi_1

Die ungewöhnliche Kombination aus robust, verspielt, puristisch und luxuriös,
der mutige Mix aus Stilen und Materialien macht die Sachen interessant und
absolut tragbar und alltagsfähig.

Neben Taschen aller Art gibt es Mützen, Schals, Socken, Jacken aus Fallschirmstoff
und einiges mehr an Kleidung.

Es gibt sogar Schmuck hier.
Aus farbigen Reißverschlüssen oder Schallplatten etwa,
wie diese Ketten hier:

vizuri_copyritariperho_1

Meine Favoriten aus dem Sortiment von Globe Hope sind Laptoptaschen aus altgedienten Segeln:

 

viisu_copyhalssi_copy

Die Laptoptaschen aus Gummireifen oder alten Armeesäcken habe auch etwas, oder?

bristolajatus

Einrichtungstipp Palettenmöbel

Europaletten als Baumaterial für Möbel? Geht das?

Wer jetzt an drei Europaletten und eine Matratze darauf als provisorischen Schlafplatz denkt, hat weit gefehlt.

Ein Möbelbauer in Berlin hat es vorgemacht:

Hier werden Möbel für Individualisten und Menschen, die einen Sinn für das Besondere haben, gefertigt. Aus Paletten.

Für alle, die eine Vorliebe für das Kühle, Puristische, Nordische haben:

Palettenmöbel in Weiss

IMG_0014_2

DSC_0398

IMG_1603

oder wer es rustikaler mag:

DSC_0794

DSC_1098

Ich finde diese Art Möbel großartig! Wer noch?

 

Hätte ich mir denken können…

dass nicht alles, was “unbedenklich” ist und der Haut (in der Regel) keinen großen Schaden zufügt
nicht unbedingt die erste Wahl in Punkto Duft, Textur, Hautgefühl und Wirkung sein kann.

Hier einige Beispiele meiner “Na-ja´s” in der Kategorie “natürliche” Schönheit:

benecos-Natural-Concealer-light-1-St (1)

Natural Concealer LIGHT von Benecos (4,89 €)

Inhaltsstoffe

Aqua, Glycerin, Talc, Simmondsia ChinensisSeed Oil*, Alcohol*, Tricaprylin, Squalane,Polyglyceryl-5 Laurate, Magnesium Aluminum Silicate, Silica, Hydrogenated Lecithin,Polyglyceryl-3 Stearate, Glyceryl Caprylate,Cera Alba, Citric Acid, P-Anisic Acid, Xanthan Gum, Polyglyceryl-10 Laurate, Rosmarinus Officinalis Leaf Extract, Helianthus Annuus(Sunflower) Seed Oil, Sodium Hydroxide,Tocopherol, Aloe Barbadensis Leaf Juice Powder*, CI 77891, Ci 77492, CI 77491, CI 77499

Bei mir setzte er sich sofort in den Augenfältchen ab und betonte jedes einzelne zusätzlich.
Möglicherweise hätte es einer besseren “Grundlage” bedurft.
Ich war aber so wenig angetan, dass ich keinen weiteren Versuch (erst einmal) plane.
Es ist ein sehr günstiges Produkt, da darf man wohl auch nicht zu viel erwarten.
Weiterempfehlen würde ich es nicht.

logona_lipstick_no.03_1

Lipstick No. 03 Strawberry von Logona (12,45€)

Inhaltsstoffe

Ricinus Communis (Castor) Seed Oil, Lanolin,Brassica Campestris/Aleurites Fordi Oil Copolymer, Euphorbia Cerifera (Candelilla) Wax, Cera Alba (Beeswax), Rhus Verniciflua Peel Wax, Copernicia Cerifera (Carnauba) Wax, Prunus Amygdalus Dulcis (Sweet Almond) Oil, Caprylic/Capric Triglyceride,Isoamyl Laurate, Simmondsia Chinensis(Jojoba) Seed Oil*, Tocopherol, Helianthus Annuus (Sunflower) Seed Oil*, Oxycoccus Palustris Seed Oil, Pyrus Malus (Apple) Seed Extract, Alaria Esculenta Extract, Quartz Powder, Amethyst Powder, Amber Powder,Maltodextrin, Aroma (Flavour), Limonene,Linalool, (Titanium Dioxide) CI77891, (May contain) [+/- (Iron Oxides) CI 77491, (Iron Oxides) CI 77492, (Iron Oxides) CI 77499, (Carmine) CI 75470]

Bestens bewertet, von Öko-Test 2013 mit “sehr gut” ausgezeichnet
kommt er mit einer sehr schönen satten Farbe daher.
Doch schon beim Auftragen merkt man den Unterschied zu konventionellen Lippenstiften.
Von der Konsistenz ist er eher fest, wenig cremig und lässt sich am besten mit einem
Pinsel auftragen. Er hält sehr lang, allerdings sehr ungleichmäßig,
was nach einer Weile nicht sehr schön aussieht und aufgefrischt werden muss.
Der Tragekomfort ist mittel bis gut.

7534083_max

Mango Butter Lipstick SPF10 45 coral von Korres (ca. 23,-€)

Hat eine umwerfende Farbe, eine wunderbar zarte Textur und lässt sich sehr schön auftragen.
Die Farbe ist transparent, d. h. sie wirkt sehr natürlich und schmeichelhaft.
Der eingebaute Sonnenschutzfaktor ist ein weiteres Plus.
Er hält sich zwar nicht lang auf den Lippen, man trägt ihn aber gerne nach 😉

Jetzt kommt das weniger Erfreuliche:

INCI

Gleich oder ähnlich sehen auch die  Inhaltsstoffangaben so hochgelobter Lippenstiftmarken
wie MAC, Chanel, Lancome und Dior aus. Und wir lieben sie alle!
Trotzdem ist mit irgendwie die Lust darauf vergangen…

Männerpflege

Wer glaubt, Männer brauchen weniger (Körper-)Pflege als Frauen,
lebt im tiefsten 20. Jahrhundert.
Von der täglichen Rasur mal ganz abgesehen,
verbringt Mann doch eine beträchtliche Zeit im Bad ,
wo er einer nicht minder beträchtlichen Zahl von Pflegeprodukten
seine Aufmerksamkeit widmet.

Ganz gerne werden dabei – aus reiner Neugier – versteht sich,
auch die Crems und Tiegelchen, die sonst noch so herumstehen,
beschnuppert, bestaunt und später einmal zur Sprache gebracht,
der Menge und mutmaßlicher Kosten wegen.

Aber zurück zu den eigentlichen Männerpflege-Ritualen:
Da gibt es Feuchtigkeits- und Anti-Aging- Seren/Gels/Cremes,
Augen-Roller, Fältchen-Killer und Selbstbräuner.
After-Shaves und -Lotions, Handcremes, Deos und Haarentferner,
Reinigungs- und Haargels, Fußpflege-Cremes und Badesalz.

Alles mit for men – Eigenschaften versetzt,
wenn es sich dabei auch meistens nur um den Duft,
und davon gerne lediglich um eine Minz- oder Holznote handelt.

Und es ist gut so.
Denn Männer, die sich gerne pflegen, wissen Bescheid

  • um den Preis für die Plege
  • um die Zeit, die die Pflege braucht
  • darüber, was Kosmetik allein vermag und was nicht

Ein Hoch auf den emazipierten Mann, der dazu steht,
dass ihm ein schöner Duft und gepflegtes Aussehen wichtig sind!